Skitouren Taurus-Gebirge, Türkei

Zu den unberührten Ski-Gipfeln Zentralanatoliens

Bild Tuerkei1

Wir geniessen die im Winter unberührte Landschaft zu den höchsten Ausläufern des Taurus-Gebirges. Im Aladaglar Nationalpark, der auch oft als die „Dolomiten“ der Türkei bezeichnet wird, sind die Gipfel im Durchschnitt über 3000m hoch. Rassige Skitouren mit langen Abfahrten durch Schluchten und Täler erwarten uns. Die erloschenen Vulkane Hasan Dag und Erciyes Dag mit seinen fast 4000m bieten uns ein grandioses Panorama und lange tolle Abfahrten. Ein besonderes Highlight ist auch der Besuch Kappadokiens mit seinen unterirdischen Städten, eine der schönsten Landschaften der Türkei.

Daten:
So-So 03.03.-10.03.2019, 8 Tage


Preis:
CHF 2350.- pro Person

Leistungen:
Organisation voyagevertical – Benno Treier, Bergführer
Flug (Schweiz-Keyseri – retour)
Alle Transfers und Transporte (mit Minibus und 4×4)
Alle Unterkünfte mit Vollpension
2 Nächte in Kappadokien (UNESCO Weltkulturerbe)
Ein lokaler Logistik-Tourguide
Ein Bergführer UIAGM für 6-8 Teilnehmer


Nicht im Preis enthalten:

Allfällige Eintritte für Sehenswürdigkeiten, Museen, Hamman, Ballonflug
Alkh. Getränke
Reiseversicherung
Trinkgeld für lokale Crew

Vorgesehenes Reise- und Tourenprogramm:
1. Tag: Kayseri – Ihlara
Ankunft in Kayseri am Abend. Anschließend fahren wir in die nahegelegene Region Ihlara wo wir die Nacht in einer Pension verbringen.

2. Tag: Mt. Hasan (3268m) – Taurus
Bereits früh am Morgen beginnen wir vom Dorf Helvadere aus, am Fuße des Hasan Berges, unseren Aufstieg. Bei der Besteigung dieses erloschenen Vulkans haben wir eine sehr schöne Aussicht über die Anatolische Landschaft. Nach einer spektakulären Ski-Abfahrt zu unserem Ausgangspunkt, wo uns unser Fahrzeug bereits erwartet, fahren wir weiter in das Dorf Demirkazik. Am Fuße des Taurus Gebirges verbringen wir die nächsten vier Nächte in einer Pension.
Aufstieg/Abfahrt ca. 1500m

3. Tag: Taurus (Mt. Eznevit 3472m) oder (Mt. Guzeller 3.461m)
Am frühen Morgen Fahrt ins Emli Tal. Auf ca. 1.900m beginnen wir unseren heutigen Aufstieg der uns zum Gipfel des Eznevit führt. Etwa vier Stunden dauert unser Aufstieg zum Gipfel des Eznevit. Die rassige Abfahrt führt uns zurück zum Ausgangspunkt. Aufstieg/Abfahrt ca. 1400m

4. Tag: Taurus (Körtekli Dagi, 3365m) oder (Parmakkaya Yoncalitas Tepesi 3463m)
Vom Aksampinari Tal aus beginnen wir unseren Aufstieg bis wir den Avciveli Pass auf 3.400m erreichen. Nach einer kleinen Pause geht es weiter auf den Gipfel des Yoncalitas Tepesi (3463m). Unsere Abfahrt führt uns durch das herrliche Mangirci Valley bis wir die Sarimehmetler Hochebene erreichen. Hier werden wir abgeholt und kehren nach Demirkazik zurück. Aufstieg/Abfahrt ca. 1500m

5. Tag: Taurus (Mt. Embler, 3723m) oder (Mt. Karasay 3560)
Wir fahren auf das Sokulupinar Plateau auf 2.200m. Dies ist der Ausgangspunkt für unseren heutigen Aufstieg. Nach ca. vier Stunden, erreichen wir den Celik Buyduran Pass auf einer Höhe von 3.450 m. Vom Pass aus fehlen uns nur noch ca. 300m bis zum Gipfel des Mt. Emler (3.723 m). Belohnt werden wir mit einer atemberaubenden Aussicht über die Aladaglar Massive. Anschliessende Abfahrt zurück zu unserem Ausgangspunkt ins Sokulupinar. Unser Minibus fährt uns zurück ins Dorf zum Abendessen und zur Übernachtung. Aufstieg/Abfahrt ca. 1500m

6. Tag: Taurus – Kappadokien
Wir verlassen das Taurus Gebirge und besuchen auf dem Weg nach Kappadokien die unterirdische Stadt Derinkuyu. Weiterfahrt nach Kappadokien wo wir in Göreme das Freilichtmuseum besichtigen. Zusammen mit weiteren Felsendenkmälern Kappadokiens gehört dieses seit 1985 zum UNESCO Weltkultur- und Naturerbe. Die frühchristlichen Höhlenkirchen mit ihren Fresken zählen zu den schönsten und eindrücklichsten ihrer Art. Am späteren Nachmittag besuchen wir den kleinen Ort Avanos. Seit Generationen bestimmt das Töpferhandwerk und das Knüpfen von traditionellen Kilims und Teppichen das Leben von Avanos und seiner Bewohner. Wir verbringen die Nacht in Kappadokien im Hotel.

7. Tag: Vulkan Erciyes (3916m) – Kappadokien
Nach dem gemeinsamen Frühstück fahren wir nach Kayseri wo wir am Fusse des Erciyes auf einer Höhe von ca. 2100m unsere heutige Skitour beginnen. Je nach Betrieb des Skigebietes können wir unseren Aufstieg noch mit dem Sessellift verkürzen. Der Aufstieg führt uns in ca. vier Stunden auf den Gipfel dieses erloschenen Vulkans. Wir geniessen die schöne Aussicht auf die Hochebenen Kayseris. Die Abfahrt führt uns über herrliche Hänge bis zum letzten Schnee. Bevor wir nach Kayseri fahren, genießen wir am Fuße des Erciyes noch einen heißen türkischen Tee. Die Nacht verbringen wir in Kappadokien im Hotel. Aufstieg ca. 1200m, Abfahrt ca. 1900m

8. Tag: Kappadokien – Kayseri – Retour
Falls es die Verhältnisse zulassen, können wir frühmorgens einen Ballonflug über die Täler von Kappadokien unternehmen – ein unvergessliches Erlebnis. Danach Transfer zum Flughafen von Kayseri und anschliessende Heimreise.

Anforderungen:
Die Besteigungen der Vulkane und Gipfel im Taurus-Gebirge sind technisch einfach, erfolgen in mässig steilem bis steilem Gelände und erfordern eine sehr gute Ausdauer (4-6 Stunden Aufstieg). Sicheres und flüssiges Abfahren im freien Gelände.

Ausrüstung:
Komplette Skitourenausrüstung. Freizeitkleider für den Aufenthalt in Kappadokien und am Abend in den Unterkünften.

Anmeldung:
Die Flüge und Unterkünfte in der Türkei müssen im voraus und zu einem bestimmten Termin reserviert werden. Aus diesem Grund beträgt ihre Anzahlung zu dieser Skitourenreise CHF 1500– Der Restbetrag wird 60 Tage vor Reisebeginn fällig.

Zahlungsbedingungen:
Die Anzahlung zu dieser Skitourenreise beträgt CHF 1500.- und ist bei der Anmeldung fällig. Der Restbetrag ist spätestens 60 Tage vor der Reise fällig.

Rücktritt:
100% des Reisepreises sind fällig unabhängig vom Abmeldedatum.

Der Abschluss einer Annulationskosten-Versicherung wird auf jeden Fall empfohlen.

  Anmeldung         PDF mit Reiseprogramm